• Ingrid Schick

Wanderst Du noch, oder pilgerst Du schon?

Spätestens seit Paulo Coelhos sehr persönlichem Tagebuch über seine Pilgerreise nach Santiago de Compostela sowie Hape Kerkelings Reise- und Erfahrungsbericht „Ich bin dann mal weg“ kennt jeder den Jakobsweg mit seinen Zubringerwegen, die sich fast durch ganz Europa ziehen. Es muss aber nicht immer der Camino Francés sein, auf dem man pilgert. Es gibt nämlich eine Reihe kleinerer, weniger bekannten Pfade wie den Lahn Camino von Wetzlar nach Limburg, den Camino Incluso im Odenwald oder den den Kercheweg rund um Bad Camberg auf denen man sozusagen ab Haustüre pilgern kann. Und diese Pfade sind meist ebenso, wenn nicht besinnlicher zu gehen, als die Pilgerautobahnen. Aber auch die großen Pilgerwege wie die Bonifatiusroute, den Elisabethpfad, den hessischen Jakobsweg oder den Lutherweg 1521 bin ich und meine Co-Autorin Christina Marx gegangen.


Wegebeschreibungen, meine Erlebnisse auf mehr als 1000 Kilometern kreuz und quer durch Hessen, Tipps für Pilger (Pilgerstempel, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, geschickte Abkürzungen, Karten und GPS-Tracks zum Downloaden - das alles und noch viel mehr findet man in meinem Pilgerbuch "Isch bin dann mal ford", druckfrisch erschienen im Frankfurter Societätsverlag.








19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen