• Ingrid Schick

Der Weg ist das Ziel

"Sich auf den Weg einlassen, ist oft wichtiger als das Ziel des Weges selbst. Ziele können sich beim Unterwegssein verändern, wenn man nur offen genug ist für das, was auf einen zukommt und was sich in einem innerlich ereignet. Das Ziel wird zu etwas, das man nicht mehr selbst festsetzt oder machen kann, sondern etwas, das sich einem, oft auch überraschend erschließt. Es kommt einem sozusagen entgegen."

(aus "Spiritualität des Unterwegsseins")




Ich bin bin dann mal fordd... und total neugierig auf das, was mir unterwegs begegnen wird.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen